Es gab 44 Klubs, Zirkel und Arbeitsgemeinschaften im HdjT. Davon eine kleine Auswahl:

 

  • Kindergruppe Musik und Bewegung „Sadako“*
  • Singeklub „Pablo Neruda“
  • Computerklub
  • Das Kleine Theater
  • Tanzkreis
  • Kunsthandwerk
  • Plastik
  • Philatelie
  • Textilgestaltung
  • Boutique-Atelier
  • Malen/Zeichnen
  • Fotografie
  • Grafik
  • Keramik
  • Iskra-Klub
  • Philosophenklub
  • Literaturklub
  • Filmklub
  • Theaterklub
  • Gitarrenzirkel
  • Stimmbildung
  • Artistik

u.a.m.

„Sadako“ feierte am 28. März 2004 vierzigjähriges Bestehen. Eine aktuelle CD gibt es von John Silver Records („Because the world is round“): eingespielt mit traditionellen Musikinstrumenten, gesungen in 11 Sprachen, zeigen die 6- bis 21jährigen mit spielerischer Leichtigkeit ihr Verständnis für die Kulturen der Welt. Lieferbar auch von amazon.de.

15 Kommentare on Klubs und Zirkel

    Arno Kiehl
    23. August 2014

    Warum fehlt in diesen Darstellungen das Kabarett "Die Reizzwecken"?

      Holger Schade
      22. April 2015

      Es fehlt die Mithilfe von Zeitzeugen, die Material - Fotos, Berichte - liefern. Ich war übrigens auch einmal Mitglied des Ensembles. Mit freundlichen Grüßen, Holger Schade (webmaster für hdjt.org)

        Arno Kiehl
        26. September 2015

        Lieber Holger Schade, ich habe alle Informationen zum Kabarett "Die Reizzwecken", das ich mit
        Franziska Troegner und Manfred Schulz gegründet habe und bis 1992 Darsteller in diesem Kabarett
        war. Arno Kiehl - Jacobsohnstr. 53 C -13086 Berlin - Tel. 030/ 471 91 77 . Mit besten Grüßen
        Arno Kiehl

          Holger Schade
          29. September 2015

          Danke, ich nehme gern etwas zur Veröffentlichung hier entgegen. Als kleiner Knirps war ich auch einmal Kabarettmitglied im HdjT. Ob es die Reizzwecken waren oder noch ein Nachwuchsensemble, weiß ich gar nicht mehr... vermutlich die Kabarettiche oder so.

    Thomas
    16. January 2016

    Vom Singeklub „Pablo Neruda" aus Berlin findet sich im Internet leider gar nichts.
    Gibt es von diesem SK keine Video oder Audioaufzeichnungen auf LPs oder CDs?
    Ich hatte immer gehofft das die ehem. Mitglieder mal eine eigene Homepage erstellen und das man sich mal informieren kann wer dort alles mit dabei war und welche Titel noch von dem SK existieren.

      Holger Schade
      17. January 2016

      Wir verfügen über kein Material. Aber wenn Sie irgendetwas haben - Informationen, alte Fotos oder Programme - bitte lassen Sie sie uns zukommen.

    Ines Bialas
    22. August 2016

    Von 1976 bis 79 war ich regelmäßig im Zirkel "Textiles Kunsthandwerk". Ist noch in Erfahrung zu bringen, wer in dieser Zeit den Zirkel angeleitet hat? Ich glaube, der Nachnahme war Klein.

      Holger Schade
      22. August 2016

      Wir wissen es leider nicht. Aber vielleicht findet sich noch ein kundiger Mitleser.

      Sarah Wassermann
      9. November 2016

      Liebe Frau Bialas,
      vielleicht war es Brigitte Klein?
      Ich forsche zurzeit zum Thema Textilzirkel in der DDR und würde gerne auch Zeitzeuginnen befragen - wenn Sie Interesse haben können Sie mich gerne über meine Email-Adresse kontaktieren.

    Katy Fugmann
    25. May 2017

    Hallo.... Ich vermisse ein wenig Daten über meine Mutter Brigitte Fugmann... Sie hat auch jahrelang im Haus der Jungen Talente als Kursleiterin für Aktzeichnen und in Ausstellungen mitgewirkt... Leider weiß ich die Jahresangaben jetzt nicht so genau.. Aber falls Ihr interessiert seid

      Stefan Paubel
      4. March 2018

      Wir sind interessiert.
      Ich schreibe z.Zt. ein Buch über das Haus der jungen Talente.

    Tomas Moya
    2. March 2018

    Ich habe zwischen 1975 und 1980 der Kindergruppe, die bei Anni Sauer geleitet war, in Lateinamerikanische musik und liedern mit betrueut. Zu der Zeit Ich war student an der Humboldt Universität in Berlin und Mitglied der Chilenischen Grupe Basta. Ich habe sehr schöne erinnerungen aus dieser Zeit.

      Stefan Paubel
      4. March 2018

      Werter Herr Moya,
      ich schreibe zur Zeit ein Buch über das Haus der jungen Talente.
      Dazu würde ich mich gern mit Ihnen unterhalten.
      stefan.paubel@gmx.de
      Gruß von mir

    Uli Grimm
    5. September 2018

    Der Philosophenklub hiess richtig Klub junger Philosophen.

    Rainer Herlinger
    21. September 2019

    Ich war 1972 in einem Chor den Hugo Jahns geleitet hat, der dann Konzerte mit der Band in Krakau und Szcechin und in einigen Kirchen der ehemaligen DDR Gospelkonzerte gegeben hat.Gibt es darüber noch Bilder oder irgendetwas?

Schreibe ein Kommentar