Jazz

Jazz spielte erst ab 1980 im HdjT eine Rolle. Es gab eine Reihe JAZZ IM KELLER und größere Ereignisse liefen im Saal. Nach einiger Zeit wurde das HdjT die Nummer 1 beim Avantgardejazz.

Jazzveranstaltungen waren immer gut besucht. Da Westmusiker schwer als Solisten oder Bands auftreten konnten, trickste man, indem grundsätzlich gemischte Formationen spielten (also DDR und Westmusiker zusammen). Dadurch bekam man die wichtigsten Leute des zeitgenössischen Jazz zu sehen.

Jazz im HdjT
Jazz im HdjT

Hier eine kleine Auswahl:

  • Peter Brötzmann
  • Peter Kowald
  • Han Bennink
  • Günter Sommer
  • Konrad Bauer
  • Ernst-Ludwig Petrowsky
  • Uschi Brüning
  • Ulrich Gumpert

Ein Gedanke zu „Jazz“

  1. In den späten 80gern hat man es irgendwie geschafft, Carla Bley mit ihrer Bigband, die wohl gerade beim Jazzfest in Westberlin spielten, zu einem Konzert ins HdjT zu holen. Es war irgendwie inoffiziell, stand auf keinem Plakat und Karten bekam man nur, wenn man das Glück hatte, jemanden zu kennen. Damit mehr Leute in den Saal passen, saß man auf Kissen auf dem Boden, das kannte ich noch nicht von anderen Veranstaltungen dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.